20. Juni 2019 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Gästebuch

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 57  

Eintrag hinzufügen

Judith illek aus Graz schrieb am 19.06.2019 19:43:39

Liebe MitgliederInnen und Freunde!
Nach zahlreichen vergeblichen Versuchen mit der LOT-Austria gemeinsam für die Mitglieder zu arbeiten habe ich gestern folgendes Mail an Obfrau Frau Eva Kalmar gesendet:

Hallo Eva.
Ich teile dir mit, dass ich ab sofort nicht mehr für und mit der LOT-Austria arbeite. Der Vorstand, wer immer diesem auch angehört, findet es nicht einmal der Mühe wert auf ein Mail zu reagieren, geschweige denn, die ehrenamtlichen Mitarbeiter zu unterstützen oder über Aktivitäten, Veranstaltungen oder Dergleichen zu informieren. Man erfährt keinen Termin für die Generalversammlung, erhält keinen Bericht des Kassiers und der Rechnungsprüfer... Ich könnte ganz viele Aufgaben aufzählen die ein Verein zu erfüllen hat.
Es gehört zum guten Benehmen, dass man ehrenamtliche Mitarbeiter mit Respekt und Anerkennung begegnet, im Sinne von: Antworten auf Mails, rechtzeitiges Zusenden von Infomaterial, Rückerstattung von Auslagen.....
Ich werde dieses Mail auch auf fb sowie in das Gästebuch der nicht aktuellen Homepage stellen.
Schade, dass die viele Arbeit von Herrn Lippert, die LOT-Austria zu gründen, so wenig Wert hat.
Judith illek

Heute habe ich – überraschender Weise von Frau Bachinger – diese Antwort erhalten:

Liebe Frau Illek,
ihr Ausscheiden ist bedauerlich, aber es war vorauszusehen.
Da die Gruppierung einer LOT-Austria- Steiermark von uns laut Statuten nicht möglich war haben sie den Umweg von Selbsthilfe-lot gewählt.
Die Zusammenarbeit war von ihrer Seite nicht möglich, da sie den jetzigen Vorstand nicht anerkennen wollten.
Es ist möglich, dass nach ihren Ausscheiden wieder Ruhe in unseren Verein eintritt. Die Arbeit von Herrn Lippert wird von uns mehr geschätzt als von ihnen, sonst hätten wir die schwierige Situation gar nicht überstanden.
Ich wünsche ihnen weiterhin alles gute und bitte sie nach ihren Ausscheiden auch auf unserer Homepage nichts mehr zu schreiben.
fb ist für sie ja ein gutes Mittel um andere schlecht zu machen, ich stelle mich aber nicht auf so eine Stufe.
Mit freundlichen Grüßen
Margarete Bachinger

Um mich nicht auf dieses Niveau der Anschuldigungen zu begeben, spare ich mir jeden weiteren Kommentar.

Judith und Georg illek

Erika Hasenöhrl aus Purkersdorf österreich schrieb am 09.06.2019 17:03:52

schade,schade, schade, wer hilft uns noch weiter? keiner da, der mitleid mit uns armen kranken hat? so wenig hoffnung,ohne resonanz zu bekommen. wo sind die helfer?

Anna aus 1230 schrieb am 23.04.2019 14:21:24

smile Mein Name ist Annett,ich komme aus Wien und leide unter chronisches Asthma (Ich bin nicht allergisch),ich nehme KEINEN Spray und suche Leute,die mir Tipps geben können,welche Möglichkeiten es sonst noch gibt,das Asthma auszuhalten. anna

Samuel CBD aus Münster schrieb am 07.04.2019 18:00:04

Ich danke Ihnen für die Information! Ich war auf der Suche nach und konnte nicht finden. Du hast mir geholfen!
https://www.cbdöl-test.de

Renate Zimmermann aus Wien1230 Steiner.36/10/5 schrieb am 31.03.2019 12:21:07

Hallo meine Lieben!

Habe einen fast neuen Konzentrator Marke Ever flo zu verkaufen bei Interesse bitte die Telefonnummer 06642023295
anzurufen

Eva-Maria aus Altötting (Obb.) schrieb am 26.03.2019 11:29:38

Hallo, wer hat schon mal erlebt, dass ein COPD Pat. ins KHS gekommen ist und kein einziges mal eine Blutgasanalyse über das Ohrläppchen gemacht wurde? Obwohl der Patient schon in einer CO2 Narkose lag. Nicht mal eine ausgebildete Lungenärztin, die sich die Pat. angesehen hat, ordnete diese med. Massnahme an. Pat.kam nicht mehr lebend aus dem KHS!

Judith illek aus Graz schrieb am 17.12.2018 19:36:14

Liebe Mitglieder.
Wir, einige Ansprechpartner sowie Mitglieder der Bundesländer, finden es auch traurig, dass die Arbeit der vergangenen Jahre so wenig geachtet und respektiert wird. Da all unsere Bemühungen, Anregungen, aber auch Kritik bei Frau Kalmar nicht fruchten, bitte ich euch sich mit Anregungen und Wünschen direkt mit der Obfrau Frau Kalmar
in Verbindung zu setzen.
Wir werden uns weiterhin bemühen, für euch da zu sein und wünschen uns, dass sich bald was ändert und die Selbsthilfegruppe LOT-Austria wieder ihren Namen gerecht wird.
Wir wünschen euch ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest und genug Luft für 2019
Judith und Georg illek

E-Mail: evakalmar@a1.net

Erika Hasenöhrl aus Purkersdorf österreich schrieb am 01.12.2018 18:55:01

ich hätte noch so viele frageb

Erika Hasenöhrl aus Purkersdorf österreich schrieb am 01.12.2018 18:33:50

Ich glaube, wir sollten diese Selbsthilfegruppe auflösen, da es ja keinen mehr interessiert, wie es Patienten mit Schwierigkeiten geht.Herr Lippert wäre sehr traurig gewesen, dass seine Herzensangelegenheit einer Selbsthilfegruppe für COPD so enden würde. Er hat wirklich seine ganze Kraft in die Information für alle Betroffenen eingesetzt. Ich finde es so traurig, dass alle, die ihn gekannt hatten, seine Hinterlassenschaft so vernachlässigt haben.Wie sollen wir, die nicht facebook affin sind, neue Erkenntnisse über unsere Krankheit bekommen?
Viele Grüsse an alle. Ich wünsche allen nach so vielen Jahren gut Luft und eine Schulter zum Ausweinen.
Erika, sehr traurig und hilflos

Judith illek aus Graz schrieb am 15.09.2018 22:20:13

Zur Info:
Ich habe die Nachricht, welche ich im März hier geschrieben habe noch man hierher kopiert.
Hallo Leute.
Ich glaube die Leute antworten nicht, da auf diese Seite jeder zugreifen kann und alles öffentlich ist.
Ich möchte auch nicht, dass wildfremde Menschen von meinem Befinden, meiner Krankheit, meiner Lebensweise, ....... lesen.
Wir haben eine GESCHLOSSENE Gruppe auf Facebook, wo nur Betroffene oder Angehörige aufgenommen werden. Wenn ihr bei Facebook Lot-Austria eingebt kommt ihr auf unsere Seite und könnt der Gruppe beitreten und euch austauschen.
Liebe Grüße
Judith illek

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ... 57  

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-1020 Wien, Wehlistraße 131 / 6 / 12, Tel.: +43 (0) 660/414 68 70, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie