20. Februar 2019 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Gästebuch

Seite:  1 ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ... 57  

Eintrag hinzufügen

Brigitte aus Wien schrieb am 11.03.2017 10:12:43

Guten morgen Heinrich,
wollte dir helfen aber leider konnte ich dir nicht helfen da du mir nicht zugehört hast. Wenn du nur von dir sprichst und wie arm du bist es war schwierig dir zu helfen. In meinen 4 Wochen KH Aufenthalt musste ich feststellen dass sich viel getan hat. Warum musste es so weit kommen.
War sehr enttäuscht von dem letzten Briefwechsel es ist nicht notwendig Menschen zu beleidigen.
Was den Vorstand betrifft Muss man sagen Hut ab was sie leisten. Sie betreuen nicht nur die Mitarbeiten sondern es steckt viel mehr Arbeit dahinter. Was glaubst du wer die reisen, spenden und und …. Oder glaubst du das LOT- Austria mit unseren € 25,00. Mitgliedsbeitrag im Jahr auskommt. gehe einmal in Google LOT- Austria. Ich muss dir ehrlich sagen Herrn Mag. Hnidek, Frau Eva Kalmar, Frau Ilse Scholz und und und …..sind keine Wichtigmacher. Die habe eine Aufgabe übernommen die nicht leicht ist und auch viel Zeit in Anspruch nimmt. Ich möchte ein großes Lob und ein Danke ausgesprochen was sie bis jetzt alles geleistet haben.
Heinrich tut mir leid dass ich nicht deiner Meinung bin. Meine Bitte ist enttäusche mich nicht und gehe nicht auch auf mich los danke. Denke darüber nach
Lasse dir helfen es gibt genügend Betreuer die du kontaktieren kannst.
GUT LUFT

Mag. Hans Hnidek aus Wien schrieb am 10.03.2017 20:46:09

Was ist der Sinn unseres Gästebuches?
Das Gästebuch steht für Beiträge, Erfahrungen, Meinungen etc. offen, die für die Gruppe – gemeint sind eigentlich nur die LOT-Mitglieder – von allgemeinem Interesse sind. Darin sollte man beispielsweise Termine für Zusammenkünfte, bekanntgeben, ebenso sind Anfragen, Auskünfte über Gesundheitsfragen, über medizinische Fragen und vieles mehr bzw. ähnliches sinnvoll. Auch für kommende gewünschte Kontakte (über FB, SMS oder Handy ) etc. ist der Eintrag sinnvoll.
Gästebucheinträge auf Websites führen in der Praxis aber manchmal zu Problemen.
Leider werden einige Eintragungen in letzter Zeit dazu verwendet, um andere Personen zu beleidigen, zu kritisieren bzw. unsachliche Äußerungen vorzunehmen.
Darüber hinausgehende Eintragungen sollten aber zum Schutz der eigenen Privatsphäre mit großer Vorsicht und Besonnenheit vorgenommen werden. Wie bereits von unserer Obfrau hingewiesen, ist das Gästebuch kein Chatroom, wo sich nur zwei Personen miteinander unterhalten!!
Abgesehen davon werden Internet-Gästebucheintragungen auch regelmäßig Opfer von Spam durch Spambots. Auch das sollte man bedenken, wenn man seine Sorgen loswerden möchte.
Zum Schluss noch ein Hinweis: in das Gästebuch der LOT Austria kann jeder zugreifen – und Einblick nehmen – auch wenn man gar kein Mitglied der LOT ist. Ist es daher wünschenswert, wenn fremde Außenstehende die Details einer Person kennen lernen? Ich meine: nein!! Aber das muss dann jeder für sich entscheiden. Es bleibt aber das Recht des Web-Betreuers (er alleine trägt ja dafür auch die Verantwortung und nicht diejenigen, die immer kritisieren), Beiträge zu löschen!!
Daher ist das Gästebuch kein Bild der Selbsthilfegruppe, wie von einigen behauptet.
Daher auch von mir im Sinne von Herrn Illek: mehr Besonnenheit und einen sorgsamen Umgang miteinander – vor allem keine Beschimpfungen und Beleidigungen an Vorstand oder anderen Mitgliedern, die ehrenamtlich tätig sind und ausnahmslos zum Wohl der Mitglieder aufopfernd arbeiten. Für diese habe ich bis dato von den Nörglern noch kein einziges Wort des Dankes oder des Lobes gehört – schade!

MfG
Mag. Hans Hnidek

Georg illek aus Graz schrieb am 10.03.2017 19:31:02

Ich finde es sehr bedauerlich, dass das Gästebuch der LOT derzeit nach aussen ein sehr schlechtes Bild der Selbsthilfegruppe vermittelt.
Für Menschen, die mit den neuen Medien nicht so versiert sind, ist das Gästebuch eine sehr gute (und vielleicht einzige) Möglichkeit, sich auszutauschen, Kontakte mit Betroffenen, Angehörigen und Interessierten zu knüpfen und zu pflegen. Darüber hinaus sollte es aber auch eine Kraftquelle sein wenn es einem gerade nicht so gut geht bzw. auch Gelegenheit geben, Last abzulegen.
Ich wünsche mir künftig mehr Besonnenheit und einen sorgsamen Umgang miteinander.

Liebe Grüße, Georg illek

Brigitte aus Wien schrieb am 08.03.2017 09:43:54

Guten morgen, ich kenne Obfrau frau Kalmar leider nicht Hochachtung das sie das übernommen hat. Es ist sicher kein leichter Job und alles braucht seine zeit.
Willy Lippert alle die im kannten wissen was er geleistet hat.
Ilse Scholz super Obfrau Kompliment für deine Leistung
Marianne Hofmann leider von uns gegangen. Marianne war ein herzensguter Mensch war immer für dich da wenn du Hilfe brauchtest. Und das wichtigste was viele nicht können sie hat dir zugehört.
Meine Frage warum darf man sich im Gästebuch nicht austauschen.
Zu Beispiel bin alt und allein, kann nicht mehr gehen und würde gerne mit anderen sprechen.
Hat kein facebock da er sich nicht auskennet.
Ich habe mit Heinrich geschrieben da er mir leid tat. Meine Bitte liebe Frau Kalmar vielleicht finden sie eine Lösung.
Endschuldigen hoffe sie nehmen mein schreiben nicht übel, obwohl es mich nichts angeht aber sie wissen das wir COPD kranke sehr sensibel sind.
Danke

Judith illek aus Graz schrieb am 23.02.2017 18:46:35

Liebe Mitglieder und Interessierte!
Unser monatliches LOT-Treffen in Graz findet am 28.02.2017 im Cafe "Edler&Atzl" in der Puntigamerstraße 10, um 14.00 Uhr statt.
Liebe Grüße
Judith und Georg

Mag. Hans HnidekW aus Wien schrieb am 23.02.2017 17:39:29

An alle LOT-Mitglieder!

Wenn man auf der Homepage nicht nur GÄSTEBUCH, sondern auch BUNDESLÄNDER anklickt, dann findet man alle Gruppenleiter (innen) in den Bundesländern. Vielleicht sollte man als Mitglied im jeweiligen Bundesland einmal mit der dort angeführten Person Kontakt aufnehmen (dann erfährt man auch, wann und wo Gruppentreffen sind).

Liebe Grüße
Mag. Hans Hnidek
gewählter Rechnungsprüfer der LOT

Mag. Hans Hnidek aus wien schrieb am 23.02.2017 17:24:44

An alle LOT-Mitglieder!

Wenn man auf der LOT-Homepage nicht nur den Passus Gästebuch, sondern auch unter "ÜBER UNS" und den "VORSTAND" nachsieht, dann kann eigentlich jeder erkennen, wer Frau Eva Kalmar ist (und wie man sie schreibt) und braucht nicht herumfragen!!
Darüber hinaus gibt es Frau Scholz seit Februar 2016 (also fast mehr als ein Jahr) als Obfrau der LOT nicht mehr, sie hat ihre Funktion freiwillig zurückgelegt, auch hat sie ihre Verantwortung als nö. Gruppenleiterin per Ende 2016 zurückgelegt. Man kann davon ausgehen, dass Frau Scholz eigentlich alle nö. Mitglieder darüber informiert hat.
Nach dem Tod von Marianne Hofmann (sie hat die Funktion nach Silvia Scholz im Februar 2016 übernommen und ist leider plötzlich im November verstorben) ist nun Eva Kalmar Obfrau und für die LOT zuständig und auch verantwortlich - und das ist nicht irgendwer, da erwarte ich mir beim Schreiben im Gästebuch ein entsprechende Höflichkeit und einen entsprechendes Respekt. Schließlich ist Frau Kalmar ehrenamtlich tätig und sollte in jeder Hinsicht unterstützt werden - das ist der Sinn einer Selbsthilfegruppe.

Also bitte dies zu beachten!!

Mag. Hans Hnidek
gewählter Rechnungsprüfer der LOT

eva kalmar aus wien schrieb am 22.02.2017 14:42:47

Bitte das Gästebuch nicht als Chatroom verwenden. Zu diesem Zweck gibt es das Facebook usw. Ihr könnt Euch auch SMS oder E-Mails schreiben. HIER BITTE NICHT, ich werde Eure Beiträge sonst löschen!

Eva Kalmar
Obfrau Selbsthilfegruppe LOT

Elisabeth aus Bezirk Liezen schrieb am 19.02.2017 09:40:10

Hallo Heinrich.
Was ist los; warum meldest dich nimmer. Wir können natürlich weiter auf dieser Seite schreiben, wenn dir das lieber ist. War ja nur gut gemeint von mir. Natürlich sollen wir uns untereinander helfen, wenns möglich ist. Ist ja eine "Selbsthilfegruppe". Also los, gib dir eine Ruck und meld dich wieder. Wir warten auf dich.
LG Elisabeth

Elisabeth aus Bez.Liezen schrieb am 15.02.2017 20:09:49

Hallo Susi
Ich bin Elisabeth Baumschlager. So kannst mich finden.

Hallo Heinrich
Ich versteck mich nicht und steh zu meiner Krankheit. Geh auch mit meinem Saúerstoffgerät. Kann dich aber gerne auch per E-Mail kontaktieren und wir können uns dort austauschen.

Seite:  1 ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ... 57  

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-1020 Wien, Wehlistraße 131 / 6 / 12, Tel.: +43 (0) 660/414 68 70, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie