22. August 2019 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

COPD - COPD Symptome und Folgen

Eine COPD entwickelt sich langsam und bleibt lange Zeit unbemerkt. Die Krankheit bricht meist zwischen dem 40. und 55. Lebensjahr aus. Typische COPD-Symptome sind morgendlicher Husten mit Auswurf sowie Atemnot. Später leiden die Patientinnen und Patienten immer stärker unter Atemnot und Infektionen der Atemwege. Das kann bis zum Lungenversagen führen.

Typisch für die COPD sind die "AHA-Symptome":
* Auswurf
* Husten am Morgen
* Atemnot

Husten und Auswurf treten bei COPD bereits früh auf, Atemnot kommt im fortgeschrittenen Stadium dazu.

Tabakrauch und andere Schadstoffe schädigen die Schleimhaut der Atemwege. Zusätzlich produziert die Schleimhaut zähen Schleim, der hängen bleibt. Die Betroffenen müssen den Schleim durch Husten „auswerfen“; so entsteht der "Raucherhusten". Der Auswurf ist meist zäh und weisslich. Husten und Auswurf sind vor allem Symptome der chronischen Bronchitis, einer dauernden Entzündung der Atemwege.

Die Atemnot ist eine Folge der chronischen Bronchitis und eines Lungenemphysems (Überblähung der Lungen). Die chronische Bronchitis verengt die Atemwege und das Lungenemphysem behindert die Sauerstoffaufnahme von den Lungen ins Blut. Beides vermindert die körperliche Belastbarkeit der COPD-Patientinnen und -Patienten. Zu Beginn der Krankheit spüren die Betroffenen nur bei Anstrengung eine Atemnot, später auch in Ruhe. Besiedeln Viren und Bakterien die geschwächten Lungen, so kann eine schwere Lungenentzündung die Folge sein.

Die COPD belastet nicht nur die Lungen, sondern auch das Herz. Es muss mehr Arbeit leisten, um genügend Blut durch die kranken Lungen zu pumpen. Das Herz wird mit der Zeit schwächer, was den Aktionsradius der Betroffenen noch weiter einschränkt.

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-1020 Wien, Wehlistraße 131 / 6 / 12, Tel.: +43 (0) 660/414 68 70, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie