17. Dezember 2018 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Wie atme ich richtig?

Die richtige Atmung ist ein koordiniertes Zusammenspiel aller Atemmuskeln.

Gesteuert wird die Ein- und Ausatembewegung durch das Atemzentrum im verlängerten Rückenmark (medulla oblongata), welches die Atmung laufend an die aktuelle Stoffwechsellage anpasst.

Beim gesunden Atemvorgang vergrössert sich bei der Einatmung der Brustkorb, weil das Zwerchfell, der Hauptatemmuskel, sich spannt und in den Bauchraum senkt. Gleichzeitig werden die Rippen durch die Aktivität der äusseren Zwischenrippenmuskeln wie eine Handorgel auseinander gezogen. Die Lunge wird passiv gedehnt und entfaltet sich dreidimensional. Bei der Ausatmung entspannt sich das Zwerchfell, tritt wieder höher in den Brustraum (hebt sich wie eine Kuppel). Gleichzeitig ziehen die inneren Zwischen-rippenmuskeln den Brustkorb zusammen und verkleinern das Volumen. Die Luft wird gleichmässig hinausgeschoben.

Vom Vergrössern und Verkleinern des Brustkorbvolumens hängt die lebenswichtige Sauerstoffsättigung des Bluts ab.

Eine gute Atmung hat auch mit den Druckunterschieden zwischen Brust- und Bauchraum zu tun. Vergrössert sich der Brustraum, dann sinkt der Druck in den Alveolen unter den Atmosphärendruck, dadurch strömt die Atemluft passiv ein. Verkleinert sich der Brustraum, dann wird der Druck im Brustraum grösser, die Luft wird wieder hinausgeschoben.

Nur bewegliche Rippen, eine spiralige Verschraubung, resp. Aufrichtung der Brustwirbelsäule während der Fortbewegung (beim Gehen) und ein dynamisches Wechselspiel von Spannung und Entspannung der Atemmuskeln ermöglichen eine vollwertige Atmung.

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-1020 Wien, Wehlistraße 131 / 6 / 12, Tel.: +43 (0) 660/414 68 70, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie