26. Mai 2020 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Gruppentreffen 31. Mai 2010,
Besuch bei der Firma Vital Aire

Am 31.Mai 2010 besichtigte unsere Selbsthilfegruppe die Firma "AIR LIQUIDE - VITAL AIRE" in Schwechat. Auch diese Firma versorgt LOT-Patienten mit dem nötigen Sauerstoff.

Wir trafen uns um 10:30 Uhr in Baden bei Wien und fuhren gemeinsam mit einem Bus nach Schwechat. Dort wurden wir von der Firmenleitung sehr herzlich begrüßt.

Dr. Niederhauser absolvierte mit uns eine Werksbesichtigung. Er erklärte uns die verschiedenen Geräte und die Abfüllanlage, in welcher der Sauerstoff flüssig oder gasförmig in die verschiedenen Flaschen gefüllt wird. Er verriet uns auch, dass der Sauerstoff aus angesaugter Luft (15.000 m3 in der Stunde) "aufbereitet" wird.

Nach dieser Besichtigung wartete schon ein kleines Mittagessen, Getränke, Kaffee und Kuchen auf uns.

Gut gestärkt konnten sich nun alle Teilnehmer unserer Gruppe auf die folgenden Vorträge konzentrieren.

Zunächst erläuterte uns Herr DI Stätter das "Arzneimittel Sauerstoff" und wie lange es gedauert hat, bis die Pharma Industrie, nach vielen Jahren der Forschung, diesen Sauerstoff auf den Markt bringen konnte. Herr DI Stätter machte auch auf den richtigen Umgang mit dem Sauerstoff aufmerksam und wo Vorsicht geboten ist.

Anschließend erklärte uns Herr Dr.Torossian die verschiedenen Sauerstoff - Geräte und tragbaren Behälter und machte uns mit deren Funktionen vertraut.

Zum Schluss sprach noch Herr Josef Lettl über die Urlaubsversorgung in Österreich, sowie im Ausland. Er erklärte, dass sich die LOT-Patienten in diesem Fall unbedingt an Ihre Sauerstofflieferanten wenden sollten, um eine gute und zuverlässige Urlaubsversorgung zu garantieren.

Herr Wilhelm Lippert, der Gründer unserer Selbsthilfegruppe, bedankte sich bei der Firma "Vital Aire" für diesen informativen und interessanten Tag.

Um 15:30 Uhr traten wir die Heimfahrt an.

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-3100 St. Pölten, Spratzener Kirchenweg 102/1/10, Tel.: +43 (0) 676/717 4868, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie