26. Mai 2020 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Gruppentreffen 10. März 2010,
Besuch bei der Firma LINDE

Am 10.03.2010 war von unserer Selbsthilfegruppe LOT-Austria ein Besuch bei der Fa. LINDE in Wien angesagt.
Die Fa. LINDE beliefert LOT-Patienten regelmäßig und zuverlässig mit dem notwendigen Sauerstoff.

Wir trafen uns um 10:30 Uhr beim Bahnhof in Baden und fuhren dann gemeinsam mit einem Bus nach Wien. Während der Fahrt begrüßte der Obmann von LOT-Austria, Herr Wilhelm Lippert, alle Teilnehmer. Um ca. 12:00 Uhr trafen wir bei der Fa. LINDE ein. Dort wurden wir vom Herrn Heinz Adler, herzlich begrüßt.

Zunächst führte uns Herr Adler durch das Lager, in dem die verschiedenen Sauerstoff-Tanks standen, welche zu den Patienten gebracht werden.

Im Bürogebäude der Fa. LINDE stellte uns Herr Adler seine Mitarbeiter vor und
wies auf deren Aufgaben für eine prompte und sichere Versorgung der Patienten hin.

Anschließend wurde unsere Gruppe in den Seminarraum gebeten, in welchem die Fa. LINDE auch für das leibliche Wohl vorgesorgt hatte.

Nach einer kleinen Stärkung (Brote, Getränke, Kuchen u. Kaffee) wurde uns Frau Goldnagel vorgestellt. Sie arbeitet im Aussendienst, d.h. sie besucht z.B. Ärzte und informiert diese über die verschiedenen Geräte der Fa. LINDE zur Sauerstoffversorgung der Patienten. Frau Goldnagel stellte auch uns diese interessanten und praktischen Möglichkeiten vor.
Herr Adler erklärte uns dann den tragbaren Sauerstoffkonzentrator, mit welchem man auch ins Ausland fliegen kann.

Ganz toll ist auch die Urlaubsversorgung in ganz Österreich: so liefert die Fa. LINDE einmal pro Jahr bis zu 4 Wochen lang den Sauerstoff kostenlos an den Urlaubsort!

Wir erfuhren dann noch von den Auslieferungswerken in der Steiermark und in Oberösterreich.

Nach diesen Vorträgen war wieder Herr Lippert am Wort. Er beantwortete diverse Fragen der Teilnehmer und gab noch wertvolle Tipps zur Verbesserung
der Lebensqualität (Atemübungen - Lippenbremse, Ernährung, Bewegung).

Zum Abschluss wurde noch ein Gruppenfoto im Foyer geschossen.

Mit vielen wertvollen Informationen "im Gepäck" traten wir um ca. 16:00 Uhr die Rückfahrt nach Baden an.
Ein interessanter und schöner Tag ging zu Ende!

Ein herzliches DANKESCHÖN an die Firma Linde sowie auch an Frau Margit Goldnagl für diesen Informativen Tag.

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-3100 St. Pölten, Spratzener Kirchenweg 102/1/10, Tel.: +43 (0) 676/717 4868, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie