15. Dezember 2018 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Das war Willy Lippert

Text von Walter Schaden dem Mitbegründer
der LOT-Austria

Wie es dazu kam.
Scheinbar hat uns unsere Krankheit zusammen geführt.Willy wollte eine SHG auf die Beine stellen, brauchte aber für die BH eine zweite Person zu Gründung und so haben wir den Grundstein für eine bescheidene SHG gelegt.

Hier nun der persönliche Nachruf.

Lieber Willy !
Es ist mir ein Bedürfnis Dir im Namen Deiner LOT-SHG ein letztes Lebewohl zu sagen.
Dabei kommen mir Gedanken in Erinnerung als wir im Herbst 2009 überlegten eine SHG für COPD- Kranke zu gründen. Für Dich war es eine notwendige Sache und so saßen wir einen Monat später zu sechst in einem Gasthaus in Hirtenberg und überlegten, wie wir es am besten anfangen eine SHG zu gründen.

Als wir Dich 2010 bei einer bescheidenen Versammlung zu unseren Obmann wählten, haben wir einen besonderen Menschen gewählt. Einen Menschen der nicht nur organisatorische Fähigkeiten, sondern auch als helfender Mensch was Besonderes war.
Für Dich war nichts unerreichbar. Du hast dann eine SHG für Langzeitsauerstoff-Therapie und COPD Patienten ins Leben gerufen, Du hast damit ein Netzwerk aufgebaut, das vom Burgenland bis nach Vorarlberg reichte und letztendlich einen Mitgliederstand von 280 erreicht.
Du hattest die Fähigkeit Kontakte zu namhaften Ärzten herzustellen, die dann bei unseren monatlichen Treffen mit Ihren Vorträgen viel dazu beitrugen, das Leben COPD-Kranker zu erleichtern. So könnte man die Liste weiter fortsetzen, aber eines steht fest, wir haben mit Dir einen wertvollen Menschen verloren, andrerseits sind wir stolz einen so wertvollen Menschen gehabt zu haben.
Liebe Waltraud, unser Mitgefühl gilt Dir im Besonderen für den großen Verlust. Willy und Du seid ein großartiges Team gewesen. Danke für Deine Hilfe !!

Bilder: Willy Lippert bei Dr. Peter Hess

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-1020 Wien, Wehlistraße 131 / 6 / 12, Tel.: +43 (0) 660/414 68 70, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie