3. Dezember 2021 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Gruppentreffen 25.März 2011, im KH Baden

Die Selbsthilfegruppe LOT-Austria traf sich wieder am 25. März 2011 um 15:00 Uhr im Krankenhaus Baden.

Es waren einige neue Mitglieder dabei, diese wurden bei der Begrüßung durch
Herrn Obmann Willi Lippert herzlich willkommen geheißen!

Unsere SHG wird von Monat zu Monat größer, was sehr erfreulich ist!
Die Treffen der Gruppe werden gerne angenommen, weil immer wieder Neues
und Interessantes zu hören ist!

Herr Lippert stellte zu Beginn alle Landesgruppen vor, in denen die LOT-Austria
schon vertreten ist: Burgenland, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Tirol und
Niederösterreich ( St.Pölten ).

Neu ist die Trainingsmöglichkeit in BAUMGARTEN im nördl. Burgenland
( Bez. Mattersburg ). Siehe im Bericht:
Selbsthilfegruppenfreundlicher Bürgermeister ermöglicht
Trainingsgelegenheit für Langzeit-Sauerstoff Patienten"

Nach Rücksprache mit Herrn Dr. KAUS kann man die Termine vereinbaren.

Herr Willi Lippert zeigte dann Fotos vom Besuch im LKH Hörgas-Enzenbach in
der Steiermark. Da dieses Krankenhaus aufgelassen werden soll, wurden
Unterschriften für den Erhalt gesammelt. Alle Teilnehmer waren natürlich sofort
zum Unterschreiben bereit!

Anschließend stellte unser Obmann Herr Lippert einen besonderen Gast vor:
Herrn Dr. Robert FÜLLER von der Atemschule.
Herr Dr. FÜLLER zeigte uns verschiedene Inhalatoren für COPD - Patienten.
Er erklärte ganz genau die Handhabung dieser Geräte und zeigte auch die
Fehler auf, die beim Inhalieren passieren können. Jeder LOT-Patient konnte
dann richtiges Inhalieren versuchen - man lernt ja nie aus...!

Zum Schluss gab es noch eine leckere Stärkung mit Brötchen, Kuchen und
Kaffee!
Obmann Willi Lippert bedankte sich nochmals herzlich bei Herrn Dr. Robert FÜLLER für den aufschlussreichen Vortrag sowie auch bei allen Anwesenden für ihr Erscheinen.

Ende des Gruppentreffen: 18:30 Uhr

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-3100 St. Pölten, Spratzener Kirchenweg 102/1/10, Tel.: +43 (0) 676/717 4868, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie