1. März 2024 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Gruppentreffen, 27. Mai 2011 im Krankenhaus Baden.

Freitag, 15:00 Uhr
Trotz erheblicher Verkehrsprobleme und Umleitungen wegen eines Verkehrsunfalls in Krankenhausnähe, sind wieder viele Mitglieder zu unserem monatlichen Treffen gekommen.
Die anwesenden Teilnehmer wurden durch unseren Obmann herzlich willkommen geheißen.

Da viele unserer Mitglieder keinen Internetzugang haben, war heute einer der Schwerpunkte die genaue Vorstellung unserer Informationsplattform.

Es gab einen ausführlichen Bericht mit Fotos vom Besuch im LKH Hörgas-Enzenbach / Steiermark. Diese Veranstaltung war bestens besucht und hat bei allen Teilnehmern einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Herr Lippert stellte dann in weiterer Folge alle Landesgruppen vor, in denen die LOT-Austria schon vertreten ist und zeigte im Internet alle Personen, die dafür als Ansprechpartner und Kontaktpersonen für Rat und Tat in Frage kommen. Ebenso wurden die verschiedenen Links, News und Events aus unserer Homepage präsentiert.

Ein wesentlicher Punkt war der interessante und umfassende Bericht von unserem Obmann über die Tagung des 4.Symposium Lunge in Hattingen / Nordrhein-Westfalen. Dies war eine Veranstaltung für COPD und Lungenemphysem Patienten.
Zu diesem Symposium kamen 2.112 interessierte Besucher aus Deutschland Schweiz und Österreich.
Von der LOT-Austria nahmen der Vorstand Herr Wilhelm Lippert und Kassier Frau Waltraud Pospischil an dieser patientenorientierten und sehr gelungenen Veranstaltung teil.

Im Anschluss an den Bericht wurde den Teilnehmern ein ungemein interessanter und aufschlussreicher Videovortrag von Frau Prof. Dr. Susanne Lang, Chefärztin der Medizinischen Klinik II am SRH Waldklinikum Gera (Deutschland) zum Thema „Sauerstoff-Langzeittherapie – warum die Therapietreue so wichtig ist“ gezeigt.
Hier konnten die Teilnehmer die wichtigen Erkenntnisse über die Verwendung des Flüssigsauerstoffes für zumindest 16 Stunden pro Tag erfahren.

Für unser letztes Gruppentreffen vor der Sommerpause wurde ein Ausflug zum Neusiedlersee aus drei Vorschlägen gewählt.

Zum Schluss gab es wie immer die schon bekannte (und begehrte) leckere Stärkung mit Brötchen, Kuchen und Kaffee!

Unser Obmann Willy Lippert bedankte sich nochmals herzlich bei allen Anwesenden für ihr Erscheinen.

Ende des Gruppentreffen: 18:00 Uhr

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-3100 St. Pölten, Spratzener Kirchenweg 102/1/10, Tel.: +43 (0) 676/717 4868, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie