19. Mai 2022 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Besuch in der Therme Wien Med, 29. Februar 2012

Sind Patienten die auf Grund ihrer Erkrankung nicht mehr im Berufsleben stehen Patienten zweiter Klasse ?

Am 29. Februar 2012 waren insgesamt 27 Mitglieder der LOT-Austria auf Einladung des General-Managers der Therme Wien Med, Herr Mag. Christian Breitfuß und des Ärztlichen Leiters der „Ambulanten Pneumologischen Rehabilitation“, Herr Dr. Ralf Harun Zwick in diesem neu eröffneten Therapiezentrum der Therme Wien Med.
Nach einem wissenswerten Vortag von Herrn Dr. Zwick wurden wir durch die Therapieräumlichkeiten geführt und konnten uns von den unterschiedlichsten Behandlungsmöglichkeiten selbst ein Bild machen.
Im Anschluss daran war noch ausreichend Zeit um die eine oder andere Frage zu stellen. Herr Dr. Zwick beantwortete alle sehr ausführlich. Das Interesse am neuen Ambulatorium war groß, ebenso leider auch die Enttäuschung, dass die Kosten dieses ambulanten und sehr effektiven Therapieangebotes nur für Patienten die sich noch im Berufsleben befinden von den Sozialversicherungsträgern übernommen werden.
Herr Dr. Zwick zeigte sich aber sehr verständnisvoll und engagiert um auch für Patienten, welche wegen ihrer Erkrankung in bereits in Frühpension oder längst in Alterspension sind, einzutreten. Er bat dazu Herrn Lippert von unserer Selbsthilfegruppe LOT-Austria um Unterstützung. Jetzt braucht es starke, engagierte Selbsthilfegruppen die dieses Projekt tatkräftig zum Wohle von betroffenen Patienten und zur Verhinderung einer Zweiklassen-Gesellschaft unterstützen. Anhand des großen Interesses besteht auf jeden Fall Handlungsbedarf.

Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen der ambulanten Therapiestation in der Therme Wien Med für die Einladung.

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-3100 St. Pölten, Spratzener Kirchenweg 102/1/10, Tel.: +43 (0) 676/717 4868, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie