19. Mai 2022 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Folder „Lungenliga Österreich“ – ein Online-Service der LOT-Austria für Ärzte und Patienten

Jeder Lungen-Patient soll rasch und einfach die für ihn geeignete Selbsthilfegruppe finden.

Nachdem zu Jahresbeginn die Homepage www.lungenliga.at online gegangen ist, gibt es nun auch einen Hinweisfolder der Ärzte, Kliniken und Rehabilitationszentren über das Onlineservice „Lungenliga Österreich“ informiert.

Ärzten und Therapeuten fehlt leider immer öfter die für die Recherche notwendige Zeit um Ihren Patienten bei der Suche nach einer adäquaten Selbsthilfegruppe zu unterstützen. Gleichzeitig sind diese Informationen über bestehende Selbsthilfegruppen und deren Angebote in den seltensten Fällen zentral abrufbar und daher nur mit erhöhtem Zeitaufwand zu finden. Patienten und Angehörige scheitern oft an der Tatsache, dass das Wissen um die Selbsthilfegruppen nicht genügend bekannt und in einfacher Form zugänglich ist.

Die LOT-Austria hat nun mit der Homepage „Lungenliga Österreich“ ein zentrales Onlineservice erstellt. Der wesentliche Vorteil an diesem Serviceangebot liegt darin, dass alle Angaben sofort aktualisiert werden können und somit dem Benutzer stets aktuelle Daten zur Verfügung stehen.
So unterschiedlich und zahlreich die einzelnen Erkrankungen der Lunge sind, so zahlreich sind auch die einzelnen Selbsthilfegruppen. Auf der Homepage „Lungenliga Österreich“ sind alle Selbsthilfegruppen in Österreich zu den verschiedenen Erkrankungsbildern der Lunge, deren Angebote und Kontaktmöglichkeiten übersichtlich dargestellt. Mit diesem Onlineservice kann jeder rasch die jeweils passende Selbsthilfegruppe finden und direkt ansprechen.

Die Selbsthilfegruppen profitieren ihrerseits wiederum von einer aktuellen Präsentation ihrer Gruppen. Die Inhalte der Präsentationen der einzelnen SHG können auf deren Wunsch um weitere aktuelle Informationen ergänzt werden.

Unter dem Aspekt der Förderung von Selbstverantwortung und Eigeninitiative der Patienten für deren verbesserte Lebensqualität, wurde dieses Onlineservice von der LOT-Austria umgesetzt und steht seit Jahresbeginn zur Verfügung.

Internetseite der "Lungenliga Österreich"

Bestellmöglichkeit für den Folder "LUNGENLIGA ÖSTERREICH":
E-Mail: office[et]lungenliga.at oder
Telefon: 02252 / 63 880

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-3100 St. Pölten, Spratzener Kirchenweg 102/1/10, Tel.: +43 (0) 676/717 4868, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie