3. Dezember 2021 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Gemeinsammes Gruppentreffen zwischen
LOT-NÖ Mitte und LOT-NÖ Süd

Donnerstag, 03.Mai 2012

Erstmals fand ein gemeinsames Gruppentreffen der LOT-Austria NÖ Süd mit LOT-Austria NÖ Mitte im Landesklinikum St. Pölten statt. Es sollte ein spannender und kurzweiliger Tag werden und auch der Spaß kam nicht zu kurz.
Während die LOT-Austria NÖ-Süd Mitglieder per Bus ins LKH St. Pölten chauffiert wurden, nutzte unser Obmann Wilhelm Lippert die Gelegenheit, die Teilnehmer über vergangene Veranstaltungen sowie über bevorstehende Termine zu informieren.

Ein herzlicher Empfang
Angekommen im Landesklinikum St. Pölten wurden die Gäste von Silvia Scholz, der Leiterin der LOT-Niederösterreich Mitte, freundlich empfangen.
Der Begrüßung der LOT-Mitglieder folgte ein Gastvortrag von Silvia Scharnagel vom Metagil Therapiezentrum St.Pölten, der das Publikum fesselte und zum Mitmachen anregte – ein Angebot, das gerne aufgegriffen wurde. Zum Abschluss des Vortrages bedankte sich die Leiterin der LOT-Austria NÖ-Mitte, Silvia Scholz, im Namen aller Mitglieder mit einem Blumenstrauß.

Freundliche Unterstützung und spannender Schlusspunkt
Die Firma Vital Aire stellte die Sauerstoffversorgung für die Mitglieder KOSTENLOS zur Verfügung, zudem sorgte sie für Speis und Trank. Dafür möchten sich die Teilnehmer des Gruppentreffens ganz herzlich BEDANKEN!
Auch Franz Schoderböck, Verantwortlicher und Ansprechpartner für die Selbsthilfegruppen im Landesklinikum St. Pölten, gebührt unser Dank für die hervorragende und kompetente Betreuung.
Zum Ausklang der Veranstaltung konnten die Teilnehmer eine Landung sowie den anschließenden neuerlichen Start des Notarzt-Rettungshubschraubers direkt vom Fenster des LKH St. Pölten aus beobachten – ein beeindruckendes Schauspiel und spannender Schlusspunkt des Treffens.

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-3100 St. Pölten, Spratzener Kirchenweg 102/1/10, Tel.: +43 (0) 676/717 4868, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie