20. November 2019 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Landesklinikum KREMS - Tag der offenen Tür

Aufklärung über COPD und andere chronische Lungenerkrankungen notwendig

23. Februar 2013
v. l. n. r.: Kaufmännischer Direktor DI Franz Laback, Ärztlicher Direktor Prim. Dr. Heinz Jünger, Pflegedirektorin DGKS Siegrun Karner und Günther Wanke von der LOT-Austria. Die Selbsthilfegruppe LOT-AUSTRIA war erstmals im Landesklinikum Krems am Tag der offenen Tür vertreten. Das Krankenhaus zeigt sich sehr offen für Selbsthilfegruppen und bot auch einen würdigen Rahmen für unsere Präsentation.
Frau Elisabeth Ebner kümmerte sich um die Organisation – und es klappte perfekt.
Im persönlichen Gespräch mit Primarius Dr. Heinz Jünger, dem ärztlichen Direktor der Klinik, konnte ich nicht nur unsere SHG vorstellen, sondern darüber hinaus auch echtes Interesse für unsere Arbeit, im Dienste eigenverantwortlicher, mündiger Patienten, wecken.
Es liegen auch Folder und Plakate auf der Station und bei der Lungenfunktionsabteilung auf.
Primarius Dr. Peter Errhalt (Leiter der Pneumologie) kannte, dank unermüdlicher Arbeit unseres Obmanns Wilhelm Lippert, unsere SHG bereits recht gut – und freut sich über weitere gute Zusammenarbeit.
Günther Wanke überreichte Herrn Prim. Dr. Errhalt auch eine Einladung zum Vortrag „Bronchoskopische Lungenvolumenreduktion“ in Baden. Außerdem stellte er uns in Aussicht, wenn organisatorisch möglich, eine Sauerstofftankstelle an der Abteilung einzurichten.
Von seitens der Besucher gab es Interesse aber auch viel Informationsmangel bezüglich COPD und andere chronische Lungenerkrankungen.
Das Infomaterial wurde gut angenommen.

... Lesen Sie auch den Bericht im Pressespiegel

<< zurück

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-1020 Wien, Wehlistraße 131 / 6 / 12, Tel.: +43 (0) 660/414 68 70, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie