15. Dezember 2018 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

News

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  

April 2011, "netdoktor.at"

Lungenembolie (Blutgerinnsel in der Lunge)

Eine Lungenembolie ist ein plötzlicher oder etappenweiser Verschluss eines Lungengefäßes durch ein Blutgerinnsel (Thrombus). Diese Gerinnsel bilden sich zu 90 Prozent in der unteren Körperhälfte, in den großen Venen des Beckens oder der Beine (tiefe Venenthrombose). Wenn sich das Blutgerinnsel dort ablöst, gelangt es mit dem Blutstrom durch die unteren Hohlvene und das rechte Herz zur Lunge und kann dort Lungengefäße verschließen.

...zum Artikel im "netdoktor.at"

April 2011, "Lungenfachärzte im Netz"

Abhilfe bei Schlaf- und Atemstörungen für Patienten mit COPD

Der 24 Stunden währende Tag des Menschen ist charakterisiert durch eine typische, sog. zirkadiane Rhythmik mit einem Wechsel zwischen Wach- und Schlafphase. Gerade der Nachtschlaf gilt allgemein als diejenige Phase, in der wir uns sowohl geistig wie auch körperlich von der Wachphase erholen können bzw. erholen sollten.

...zum Artikel im "Lungenfachärzte im Netz"

März 2011, "Lungenfachärzte im Netz"

Einfache Atemtechnik hilft, Atemnot im Alltag besser zu meisternen

Auftretende Atemnot im Alltag können Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD oder Asthma bronchiale) oft mit einer einfachen Atemtechnik - der so genannten dosierten Lippenbremse - lindern.

...zum Artikel im "Lungenfachärzte im Netz"

März 2011, curado -- Ihr Leben - Ihre Gesundheit

Vor allem Lungenkranke sollten Brauseköpfe regelmäßig austauschen

Wer unter einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) leidet, sollte die Duschköpfe seiner Handbrause im Badezimmer wenigstens einmal im Jahr gegen neue austauschen. Dazu raten die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung (DLS) in Hannover.

...zum Artikel im www.curado.de"

März 2011, "SpringerMedizin.at"

Ersehnte Frühlingslüfte tragen Pollen ins Land

Die Saison 2011 startet zwar später als sonst, aber Frühblüher und Birke bringen besonders große Belastungen für Heuschnupfenleidende.

An Allergiker richtet sich der Appell, die vorhandenen Behandlungsoptionen und Serviceangebote des Pollenwarndienstes zu nutzen und den Allergenkontakt zu minimieren. Zudem müssen die eventuell begonnenen langwierigen Therapien durchgehalten werden, um den Therapieerfolg, den Studien belegen, auch tatsächlich zu erreichen.

...zum Artikel im "Springer Medizin.at"

Februar 2011, "SpringerMedizin.at"

Senkrechtstart mit Sauerstoff

Die Selbsthilfegruppe LOT Austria hat in ihrem ersten Jahr Beeindruckendes geschaffen.

Manche Selbsthilfegruppen brauchen Jahre bis zur ersten Website, bis zu regelmäßigen Treffen, großen Veranstaltungen und einer eigenen Zeitung. Die Selbsthilfegruppe LOT (Langzeit-Sauerstoff-Therapie) Austria schaffte das alles in einem Jahr.

...zum Artikel im "Springer Medizin.at"

Jänner 2011, ärztemagazin

Allgemeinmedizin: COPD

Neben Präventionsmaßnahmen sind bei der COPD eine medikamentöse und eine nicht medikamentöse Therapie erforderlich.

Weltweit leiden zirka 600 Millionen Menschen an einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Es wird prognostiziert, dass die Mortalität durch COPD fortschreitet und dass sie 2020 die dritthäufigste Todesursache sein wird.
Dr. Milos Petrovic Prim. Univ.-Doz. Dr. Wolfgang Pohl Abteilung für Atmungs- und Lungenerkrankungen KH Hietzing m. neurologischem Zentrum Rosenhügel Wien


... zum Artikel im ärztemagazin

Jänner 2011, netdoktor.at

Rauchstopp - Tipps & Tricks: Der Versuchung widerstehen

Mit dem Rauchen aufzuhören, ist nicht einfach. Besonders dann, wenn man immer wieder in Versuchung geführt wird. Kaffeetrinken mit Freunden? Da gehört doch eine Zigarette dazu! Das Feiertagsbier ohne Glimmstängel? Unmöglich!

...zum Artikel im "netdoktor.at"

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-1020 Wien, Wehlistraße 131 / 6 / 12, Tel.: +43 (0) 660/414 68 70, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie