15. Dezember 2018 Suche:
Kopfbild
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie

News

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  

09.09.2011

Jedem vierten Menschen droht unheilbares Lungenleiden

Man hört nur selten von ihr, doch die schwere Lungenerkrankung COPD ist viel weiter verbreitet als angenommen. Jetzt haben kanadische Mediziner herausgefunden: Das Leiden trifft im Laufe eines Lebens jeden vierten Menschen - die Symptome können tödlich sein.

...zum Artikel im "Spiegel Online -> Wissenschaft"

08.09.2011

Neue COPD-Studie kanadischer Lungenspezialisten lässt aufhorchen

Die Erkrankung gilt bereits weltweit als vierthäufigste Todesursache.
London. Jeder vierte Mensch leidet bis zum Alter von 80 Jahren an chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Das ergab eine Studie, die Daten aus dem gesamten Bundesstaat Ontario umfasst. In der neuesten Ausgabe der britischen Medizin-Fachzeitschrift "The Lancet" publizierten kanadische Forscher ihre Erkenntnisse. Derzeit läuft in Wien die Jahrestagung der Österreichischen Pneumologischen Gesellschaft. Eines der Hauptthemen: COPD.

...zum Artikel im der: "Wiener Zeitung.at "

01.09.2011

Diagnose der COPD ("Raucherlunge")

Der Beginn der Zusammenarbeit von Patient und Arzt erfolgt in einem ausführlichen Gespräch. In diesem Gespräch, das einen besonderen Stellenwert einnimmt, werden zunächst die Rauchgewohnheiten besprochen sowie etwaige andere berufliche und außerberufliche Belastungen durch Luftverschmutzungen abgeklärt.

...zum Artikel im: "netdoktor.at"

21.07.2011

Zu viel Sitzen erhöht das Risiko für eine Lungenembolie erheblich

Frauen, die sich zu wenig bewegen und den Tag überwiegend in einer sitzenden Position verbringen, haben im Vergleich zu körperlich aktiven Frauen ein zwei- bis dreifach erhöhtes Risiko, eine Lungenembolie zu bekommen. Darauf machen die Lungenärzte der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Berlin aufmerksam.

mehr...

08.07.2011

Ist COPD eine Autoimmunerkrankung?

Rauchen gilt als einer der Auslöser der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Den für COPD-Patienten typischen Reizhusten nennt man deshalb landläufig auch gerne Raucherhusten. Doch COPD tritt auch bei Arbeitern auf, die hohen Qualm- oder Staubbelastungen ausgesetzt sind. In Ländern der Dritten Welt sind häufig insbesondere Frauen betroffen: Hier ist die kontinuierliche Belastung durch schwelende Herdfeuer in geschlossenen Räumen eine verbreitete Ursache.

mehr...

26.06.2011

Gehgeschwindigkeit dient als Maß für COPD-Schweregrad

Die beste Vorhersage, wie schwer Patienten an der chronisch-obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) erkrankt sind, ist ihre Gehgeschwindigkeit. Das berichteten niederländische Forscher auf der Jahrestagung der US-Lungenmediziner (http://www.thoracic.org)[englisch] in Denver.

mehr...

29.05.2011

Welt - COPD Tag, 16. November 2011

Blauer Dunst: Frauen-Lungen in Gefahr

Die bedrohliche Lungenkrankheit wird in vielen Fällen zu spät erkannt und behandelt. Besonders gefährdet sind offenbar Frauen.

Quälende Atemnot, chronische Bronchitis, erstarrtes Lungengewebe: Jahrzehntelang führten Männer die Statistiken für die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) an. Doch seit einigen Jahren holen Evas Töchter auf. Inzwischen leiden fast ebenso viele Frauen an der gefürchteten Lungenkrankheit wie Männer. Zum einen, weil immer mehr Frauen zum Glimmstängel greifen, dem größten Risikofaktor für COPD. Zum anderen, weil weibliche Lungen den blauen Dunst anscheinend schlechter verkraften.

mehr...

Mai 2011, "netdoktor.at"

Das Blutgefäßsystem (Herz-Kreislauf-System)

In den Blutgefäßen wird das Blut durch den menschlichen Körper transportiert. Gemeinsam mit dem Herz bilden die Blutgefäße das Herz-Kreislauf-System, dessen Hauptaufgabe darin besteht, jede einzelne Zelle unseres Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Darüber hinaus werden über die Blutgefäße Stoffwechselendprodukte aus den Zellen zu den Ausscheidungsorganen transportiert. Auch Botenstoffe und Bestandteile des Blutgerinnungs- und Abwehrsystems werden über die Arterien und Venen an jene Stellen gebracht, an denen sie benötigt werden

...zum Artikel im "netdoktor.at"

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  

Kurzfilm über die LOT-Austria
**********************************

**********************************
Die LOT-Austria trauert!
Marianne Hofmann, Obfrau der LOT-Austria, ist am 13. November im AKH Wien verstorben. Sie ist ihrer schweren Infektion erlegen. Trotz aller Bemühungen konnte sich ihre Lunge nicht mehr erholen. Für ihre Familie, ihre Freunde, Weggefährten und die LOT-AUSTRIA ist dies ein schwerer Verlust. Wir trauern alle um sie!

**********************************
Das Ziel ist klar: Sich körperlich wieder fit fühlen!
Bericht zur Eisen-COPD Studie und Einladung zur Teilnahme

**********************************
COPD LEITLINIEN
Hier alle Infos
**********************************
DIE KLINISCHE
COPD-FORSCHUNGSSTUDIE

Diese Studie dient der Beurteilung der Sicherheit und Leistung einer noch in der Prüfphase befindlichen Behandlung, die möglicherweise Ihre COPD-Symptome lindern und Ihre Lungenfunktion verbessern kann.
Hier Beschreibung der Studie
Hier die Einladung zur Teilnahme
**********************************
EU-IPFF der Europäische Verband für IPF Patienten
Ein wichtiger Schritt für FIBROSEKRANKE
Besuchen Sie die Seite des
Lungenfibroseforums

**********************************
Angebot der Therme WienMed

**********************************
Der CAT - Test

**********************************
Bestellmöglichkeit für COPD-Ribbons


**********************************

A-1020 Wien, Wehlistraße 131 / 6 / 12, Tel.: +43 (0) 660/414 68 70, office@selbsthilfe-lot.at
Österreichische Selbsthilfegruppe COPD, Lungenfibrose und Langzeit-Sauerstoff-Therapie